5. Tag Coworking-Experiment

Dienstag 16.08.2016

Ich eile morgens ins Büro und will mir erst mal einen Überblick verschaffen, was ich in nächster Zeit so tun muss oder möchte.

Projekte FlipDazu male ich ein Flipchart, ich habe endlich an Filzstifte und Stockmar-Wachsblöcke gedacht.

Ich schreibe eine Einladung an alle ehemaligen Teilnehmer der inzwischen 13 Online-Trainer-Ausbildungen, was ich schon lange machen wollte. Und erledige noch E-Mails und andere Arbeiten.

Bin dann irgendwann mal an die Sülz, wollte sehen, ob das ein schöner Weg ist oder ein schöner Platz auf der Bank. Erst einmal viel laute Autobahn drüber, danach wird es ganz nett. Aber grün habe ich ja zu Hause reichlich.

Mittags hat Hakan Spaghetti Bolognese gekocht und für 2 € sind wir dabei. Das finde ich großartig! Danach ein Capucchino aus der tollen Kaffeemaschine und weiter gehts.

Bis ich um 14 Uhr zum nächsten Termin eile.. Soll ich es verraten? Warum nicht? Ich bin ins Seniorenkino in Bensberg gefahren und habe für 5,00€ einen hervorragenden Film gesehen: Der Unterhändler. Eine spannende Geschichtsstunde.

Und das gehört dann eher in die #MuMuT*-Abteilung: einfach an einem normalen Arbeitstag nachmittags ins Kino gehen! Gewohnheiten durchbrechen- als Kreativitäts-Turbo.

*MuMuT= Mut-Muskel-Training

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 8 =