Aus der Reihe tanzen

p1030295Es kann sich lohnen, wenn man nicht dem Mainstream folgt, sondern einmal aus der Reihe tanzt. Indem man beispielsweise Dinge anders macht als andere oder auf ungewöhnliche Weise an etwas herangeht.

Warum sich das lohnen kann?

1. Man kann neue Erfahrungen machen

2. Man fällt auf (was sehr positiv ist, wenn es um Ihr Business oder Marketing geht)

3. Es kann ganz konkrete Vorteile bringen

Das ist jetzt noch sehr allgemein. Beispiele machen es deutlicher.

1. Neue Erfahrungen machen

Das ist ja eigentlich banal. Wenn ich etwas anders mache als bisher, mache ich zwangsläufig neue Erfahrungen. Trotzdem ist einem diese Tatsache nicht immer wirklich bewusst. Man möchte Veränderung, ändert aber nichts.

Ein Beispiel:

Ich wandere ja in diesem Jahr immer öfter, fast jeden Sonntag. Da haben sich mehrmals Lieblings-Wanderwege gefunden, die wir immer wieder gelaufen sind. Bis ich dann doch hin und wieder sagte und wagte: Sollen wir nicht mal einen neuen ausprobieren?

Natürlich macht man dabei neue Erfahrungen. Ich lerne neue Landschaften kennen, neue Orte und Kirchen, neue Gasthäuser. Manche Wege gefallen mir, andere nicht so gut – und ich kehre zu meinem letzten Lieblingsweg zurück.

Wie können Sie das auf Ihr Business übertragen?

Auch hier folgen wir oft eingefahrenen Wegen, obwohl es nicht mehr so prickelt. Es ist nicht mehr spannend, ein inneres Gähnen hat uns erfasst.
Das ist eine gute Gelegenheit, einmal Neues auszuprobieren. Sie können ja immer wieder zum altbewährten zurückkehren – so als Sicherheit.

biber-66Vielleicht stellen Sie aber auch fest, dass es Ihnen nun viel mehr Spaß macht. Ob das eine neue Seminarmethode ist, eine ganze neue Seminarsequenz oder ein neues Buchhaltungsprogramm, das nach jeder Eingabe fröhlich klingelt.

Überlegen Sie doch direkt einmal:
Wo könnten Sie mal etwas anders machen als bisher und etwas Neues ausprobieren? Mal ein neues Seminarspiel als Energizer? (Hier finden Sie einige Methoden und Spiele zur Auswahl).

 

2. Sie fallen auf

Als Freiberufler ist es lebensnotwendig, sichtbar zu sein. Denn Sie sind nicht der einzige Trainer auf der Welt, der Zeitmanagement oder Kommunikation anbietet. Daher ist es prima, wenn Sie heraus- und auffallen.

Hier ein paar Ideen:

Vielleicht durch einen pfiffigen Seminar-Titel, statt des üblichen: „Zeit- und Selbstmanagement“. Der zeigt, wie Sie anders an das Thema herangehen.

Oder durch eine sehr persönliche Webseite, die Sie als Person zeigt und damit auch die Kunden anzieht, die zu Ihnen passen.

1-0-zamyat-kamelSie haben ein besonderes Merkmal, das Sie für Ihr Corporate Design nehmen. Eine lila Haarsträne, Ihre Hund, der auch beim Coaching dabei ist, in meinem Fall der Bezug zum Orient (Bilder von Dünen, Kamelen etc.)

Indem Sie statt gekaufter Fotos kleine eigene Zeichnungen als Illustration in Ihrem Blog einsetzen.

Durch eine überraschende Aktion für Ihre Kunden, die diesen echten Mehrwert bietet und die Sie nicht mit einem Verkaufsanliegen verbinden. Einfach als Dankeschön.

Oder….

Die Beispiel passen jetzt vielleicht nicht für Sie. Nehmen Sie einfach den Gedanken als Impuls und überlegen mal in einer freien Minute, bei der nächsten Autofahrt oder in der Schlange im Supermarkt: Was mache ich anders als andere? Was könnte ich deutlicher zeigen?

Und probieren Sie es einfach aus.

Auch das bringt für Sie selber neuen Schwung – und womöglich neue positive Erfahrungen.

3. Es kann Vorteile bringen

Ich fahre seit Jahren oder Jahrzehnten nicht in den Sommerferien in Urlaub, sondern immer im Frühjahr und Herbst in die Türkei.
Das hat enorm viele Vorteile. Es ist nicht so heiß! Es ist schön warm, dass ich immer draußen sein kann, aber auch wandern kann ohne Hitzschlag. Es gibt Nebensaisonpreise. Es ist nicht so voll am Strand usw.

Übertragung auf Ihr Business

Wenn Sie diese Gedanken nun auf Ihr Business übertragen und da ganz konkret auf Ihr Marketing, was könnte das bedeuten?

Sie machen Ihren Kunden ein Angebot, das sonst niemand hat. Das können ungewöhnliche Öffnungszeiten oder Erreichbarkeit sein oder ein besonderer Zusatzservice.

Es kann einfach das Gegenteil sein von dem, was alle machen und was Ihre Kunden erst einmal erwarten. Die dann aber durch die Verblüffung ganz neugierig werden und genauer hinschauen und lesen, was Sie zu bieten haben.

Und es geht gleichzeitig darum, dass Sie etwas nutzen, dass für Sie persönlich eben auch von großem Vorteil ist, weil es besser zu Ihnen passt. Bisher haben Sie sich vielleicht mit Dingen gequält, weil Sie meinten, Sie müssen das auch so machen, weil es üblich ist. Nun können Sie Ihre Besonderheit in einen Vorteil für sich und Ihre Kunden umwandeln.

Beispiele

Ich spinne jetzt einfach mal so rum:

Sie sind vielleicht totaler Frühaufsteher und bieten Coaching (Telefon, Online oder Live) schon ab 6:00 oder 7:00 Uhr an. So können Sie Menschen erreichen, die es sonst nicht in ihren Tagesablauf integrieren können.

Oder als Eule bieten Sie Abend-Termine an. Oder am Wochenende (und machen dafür Montag-Dienstag frei).

20160703_161803Sie bieten Coaching am Flughafen an, während Ihre Klienten auf Ihren Anschluss-Flug warten.

Sie bieten nächtliche Seminare an, womöglich draußen in der Natur mit Lagerfeuer und im Kerzenschein…

Sie sehen, meine Fantasie rennt wieder los.

Es reicht aber vielleicht, dass Ihnen eine scheinbar „verrückte“ Idee durch den Kopf schießt, an der Sie weiter denken können. Und plötzlich ploppt ein ganz neues Geschäftsmodell auf – naja, oder zumindest ein konkretes Projekt oder Angebot.

Spielen Sie ein wenig mit diesen Gedanken herum. Es bringt Frische in Ihre eigenen Gedanken und in die Wahrnehmung Ihrer Kunden.

Ich freue mich auf Ihre Ideen und Beispiele.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =