Kreative Lösungen bei Webinaren außerhalb

Not macht erfinderisch. Und manches ist durchaus naheliegend, man muss nur erst mal drauf kommen :-).

In meinem Büro zu Hause arbeite ich mit 2 Monitoren. Vor allem bei Webinaren komme ich inzwischen ohne 2. Monitor nicht mehr aus.
Auf meinem Laptop agiere ich im Virtuellen Klassenraum, auf der Webinar-Plattform, auf dem 2. Monitor habe ich die PDF meiner Power Point Präsentation mit den entsprechenden Notizen. Die nutze ich als Spickzettel während des Webinars, um zu sehen, was ich zu den einzelnen Folien erläutern will, welche Aufgabenstellungen ich den Teilnehmern gebe etc. Denn auf den Folien sind oft nur Fotos, Grafiken, Stichworte.

Doch nun bin ich in der Türkei.

Tablet als 2. Monitor

Und dann kam ich auf die Idee, Mensch, ich habe doch ein Tablet mit.
Da kann ich doch die PDF mit Notizen hochladen und als 2. Monitor-Ersatz neben mein Laptop stellen.
Das fand ich dann wirklich genial – obwohl es ja wirklich naheliegend ist.

Mit LAN-Kabel ins Netz

Hier in der Türkei bin ich froh, dass ich eine Möglichkeit habe, mein LAN-Kabel einzustecken, denn nur über W-LAN empfiehlt es sich nicht, Webinare zu halten. Da ist die Verbindung zu schwach, es gibt ständig Abbrüche, vor allem, wenn man mit Webcam und Videos arbeitet.

Das habe ich also gelöst, indem ich ein extrem langes LAN-Kabel aus Deutschland mitgebracht habe, dass bis zum ersten Tisch im Ess-Raum reicht, wo (vorher) Ahmet und Münevver frühstücken.

Zeiten anpassen

Diesmal war ich auch so schlau, die Webinar-Termine auf 10 Uhr in Deutschland zu legen. Dann sind es hier 11 Uhr und das Frühstück ist vorbei und alles ist abgeräumt. Auch Ahmet und Münevver haben selbst gefrühstückt und mein „Laptop-Tisch“ ist frei.
Sonst wäre unser Webinar mit Geschirrklappern untermalt und Ahmet würde ständig mit Tabletts voller Geschirr an mir vorbei laufen. Was mich ziemlich ablenkt.

So konnten alle 6 Webinare entspannt laufen und die restlichen sicher ebenso. Stromausfall gab es bisher auch nicht, jedenfalls nicht während der Webinarzeiten. Al-Hamdulillah!

Wenn Sie weitere Tipps haben möchte, wie Sie für einen störungsfreien Ablauf Ihrer Webinare sorgen können, dann bestellen Sie sich diese hier gratis.

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs − 5 =